Tipps für einen gelungenen Valentinstag

Feiern oder ignorieren? Beim Thema Valentinstag scheiden sich die Geister. Nur eines ist gewiss: Streit und Enttäuschung möchte am 14. Februar niemand haben. Als Paartherapeut in München habe ich für Sie einige Tipps rund um den „Tag der Liebe“ für Sie zusammengestellt.   

Liebe braucht Zuwendung

Valentinstag
Valentinstag

Mit der Romantik verhält es sich wie mit Gefühlen generell: Man muss sich darauf einlassen. Das gelingt dem einen leichter und mag dem anderen schwerer fallen. Besonders wenn der Zeitpunkt vom Kalender vorgegeben wird.

Fakt ist, die Liebe braucht den 14. Februar nicht. Aber damit sie bleibt, müssen wir ihr Aufmerksamkeit schenken. Wir sollten sie hegen und pflegen. Und zwar rund ums Jahr. Genau daran erinnert uns der Valentinstag. Er lädt uns ein, uns Gedanken zu machen – um die Menschen, die uns am Herzen liegen, die Liebe selbst und das Liebe zeigen.

Kreativität ist gefragt

Deshalb gilt: Überlassen Sie den „Tag der Liebe“ nicht Werbung und Kommerz! Feiern Sie Ihre Beziehung – am 14. Februar und wann immer sonst Sie können. Bleiben Sie sich dabei treu. Es muss weder das Candle Light Dinner noch ein Strauß Rosen sein. Sie wissen selbst am besten, was Ihren Partner glücklich macht. Was er jetzt gerade am meisten braucht. Und was echte Romantik für Sie beide heißt.

Als Paartherapeut in München empfehle ich Ihnen, vor allem Zeit zu investieren. Lassen Sie alle anderen Sorgen für ein paar Stunden hinter sich und unternehmen Sie etwas Schönes! Als Münchener kann ich einen Ausflug in die Berge empfehlen. Wer nicht so gut zu Fuß ist, genießt die Isar, gönnt sich einen Wellness-Aufenthalt in der nächstgelegenen Therme oder kocht gemeinsam ein leckeres Essen.

Humor beugt Enttäuschungen vor

Vor allem aber rate ich Ihnen, gelassen zu bleiben und dem Valentinstag selbst nicht zu viel Gewicht zu geben. Ihr Partner liegt mit seiner Überraschung völlig daneben? Dann nehmen Sie es mit Humor. Die Geste zählt doch auch ein bisschen! Keine Liebe kann allein vom Valentinstag leben. Damit eine Beziehung standhält, heißt es jeden Tag aufs Neue: aufmerksam sein, zärtlich sein und miteinander reden. Wenn am 14. Februar dann doch etwas schief geht, erschüttert uns das nicht.