Markus Breitenberger
Heilpraktiker in München

Fragen / Antworten

Wann ist eine Paartherapie sinnvoll?

Eine Paartherapie hilft Ihnen, wenn Sie und Ihr Partner feststellen, dass Sie bestimmte Probleme in Ihrer Beziehung nicht allein lösen können und die Qualität Ihres Miteinanders darunter leidet. Damit die Therapie gelingt, sollten Sie beide bereit sein, sich auch unbequemen Fragen zu stellen und an sich zu arbeiten, um Ihren Lebensweg weiter zusammen zu gehen. In selteneren Fällen kommen Menschen in die Paartherapie, weil sich zumindest Einer schon sicher ist, dass eine Trennung unvermeidbar ist. Hier schauen wir, wie eine Trennung ohne Verlierer möglich ist.

Wie lange dauert eine Paartherapie?

Die erste Sitzung dauert 90 Minuten. Weitere 60-minütige Sitzungen folgen im Abstand von ca. 4-6 Wochen. Auf Wunsch können kürzere oder längere Intervalle vereinbart werden. Wie viele Sitzungen Sie benötigen, besprechen wir persönlich. Die Devise lautet hier: So lange wie nötig und so kurz wie möglich. Meistens sind das zwischen 2 bis 10 Sitzungen.

Was können wir tun, wenn wir uns noch nicht sicher sind, ob wir eine Therapie machen sollten?

Wenn Sie nicht sicher sind, ob dieser Weg der richtige für Sie ist, können Sie alternativ zu einer ersten Paarberatung oder Einzelgesprächen in meine Praxis in München kommen. Dabei haben Sie Gelegenheit, mehr über mich als Therapeuten und die Methoden sowie Inhalte der Paartherapie zu erfahren.

Welche konkreten Ziele verfolgt die Paartherapie?

Die Ziele Ihrer Therapie werden zu Anfang individuell vereinbart und im Laufe der Gespräche, wenn nötig, angepasst. Sie lauten z.B.:

  1. Gemeinsam Stress und Konflikte verringern
  2. Stabilisierung in Krisensituationen
  3. Möglichkeiten für konstruktiven Dialog schaffen
  4. Perspektiven wechseln und einander besser verstehen lernen
  5. Belastende und trennende Erfahrungen aufarbeiten
  6. Unerledigte Geschichten aus der Herkunftsfamilie zu Ende bringen
  7. Neue Entwicklungsperspektiven entdecken und Visionen entwickeln
  8. Übergänge gemeinsam meistern
  9. Auf konkrete Entscheidungen hinarbeiten
  10. Spezifische Regeln und Handlungsschritte vereinbaren

Welche Art von Therapie erwartet mich in der Praxis von Hr. Breitenberger?

In meiner Praxis in München biete ich systemisch-integrative Paartherapie an. Das bedeutet, dass in unseren Gesprächen drei Dimensionen Ihrer Beziehung besonders betrachtet werden:

  1. Sie und Ihr Partner als Individuen mit einzigartigen biologischen, biographischen und sozialen Prägungen in der Herkunftsfamilie, die Einfluss auf Ihre aktuelle Situation haben
  2. Sie als Paar, das nach Ausgleich in einem Spannungsfeld von Autonomie und Bindung, Durchsetzung und Anpassung sowie Geben und Nehmen strebt und sich dabei mit Konflikten auseinandersetzen muss
  3. Ihr aktuelles soziales und kulturelles Umfeld mit den Anforderungen aus Beruf, Patchwork-Familien, Freundeskreis etc.

Systemisch heißt auch, dass das Handeln des Einen zugleich Ursache und Wirkung in Hinblick auf das Handeln des Anderen ist. Es geht also nicht um einseitige Schuldzuweisungen, sondern darum, zu schauen, welche Dynamiken in Ihrer Beziehung einem harmonischen Miteinander im Wege stehen.

Kann ich auch allein zur Therapie kommen, wenn ich Fragen oder Probleme bei Beziehungsthemen habe?

Ja, Sie können bei Beziehungsthemen auch eine Einzelberatung in Anspruch nehmen. Was Sie zudem tun können, falls Ihr Partner Vorbehalte gegenüber einer Paarberatung hegt, erfahren Sie hier.

Ich habe Angst, beziehungsunfähig zu sein. Können Sie mir helfen?

Dass Sie sich bewusst mit solchen Fragen auseinandersetzen, zeigt bereits, dass Sie auf einem guten Weg in Richtung funktionierender Beziehung sind. Ein Beratungsgespräch oder eine mehrwöchige Therapie kann Ihnen helfen, herauszufinden, was hinter Ihren Beziehungsproblemen steckt und was Sie bei der Partnersuche in Zukunft anders machen sollten.

Was tun, wenn mein Partner keine Paartherapie will?

Mit einem Therapeuten über intime Themen wie Beziehungsprobleme, Liebe und Sexualität zu sprechen, bedeutet immer zunächst eine Herausforderung. Wenn die professionelle Beratung jedoch hilft, die Krise zu überwinden, lohnt es sich, Mut zu fassen und sich darauf einzulassen. Alternativ zu einer Paartherapie können Sie bei Beziehungsproblemen auch zu Einzelgesprächen in meine Praxis in München kommen. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie sich verhalten sollten, wenn Ihr Partner keine Paartherapie will.

Was ist, wenn die Situation eskaliert?

Eskalationen sind bei vielen Paaren, die sich in Therapie begeben, an der Tagesordnung. Sollten Sie oder Ihr Partner während des Beratungsgespräches die Kontrolle über Ihre Gefühle verlieren, bin ich als Therapeut da, um zu schlichten, zu vermitteln und Sie im Zweifelsfall auch zu schützen. Wichtig ist, dass Sie sich nicht dafür schämen. Manchmal sind Eskalationen sogar nötig, damit unbequeme Wahrheiten zur Sprache kommen und bereinigt werden können. Denken Sie zudem daran, dass Sie in der Therapie-Situation nicht gefangen sind. Manchmal ist es auch in der Sitzung hilfreich eine kurze Pause zum Durchatmen zu machen.

Macht eine Beratung auch nach einer Trennung Sinn?

Vor allem wenn Sie Kinder haben, kann eine Beratung nach der Trennung sinnvoll sein. Ziel ist es hier, nicht wieder zusammen zu kommen, sondern zu lernen, so miteinander umzugehen, dass Sie Ihrem Nachwuchs durch das konfliktbelastete Verhältnis keinen Schaden zufügen.

Was kostet eine Paartherapie?

60 Minuten: 150 Euro / 90 Minuten 200 Euro. Leider übernehmen die Krankenkassen die Kosten für Paartherapien nicht, so dass Sie für die Kosten als Selbstzahler aufkommen müssen.

Was zeichnet mich als Paartherapeuten aus?

  1. Allparteilichkeit mit einer eigenen klaren Meinung
  2. Ruhe und Übersicht auch in schwierigen Situationen
  3. Respekt gegenüber andersdenkenden Menschen
  4. Respektlosigkeit gegenüber eingefahrenen Meinungen und Haltungen
  5. Offenheit und Gelassenheit bezüglich abweichender Lebensweisen
  6. Verstehen und Nachfragen sind wichtiger als Rechthaben
  7. Kreativität und Flexibilität, um scheinbar Unmögliches zu gestalten
  8. Humor, um ein grundsätzliches Problem von Partnerschaften aufzuzeigen: Die Frau heiratet und hofft, dass ihr Mann sich ändert – der Mann heiratet und hofft, dass seine Frau so bleibt, wie sie ist!

Vor allem aber profitiere ich von über 25 Jahren Beziehungserfahrung mit meiner Frau sowie den täglichen Herausforderung als Ehemann und Familienvater von 4 Kindern mit dem Anspruch voll für die Familie da zu sein und zugleich noch genügend Freiraum und Freude für mich selbst zu finden.

Wichtigste Merkmale für das Gelingen einer Paarbeziehung

Konflikte kommen in jeder guten Beziehung vor. Eine Partnerschaft gelingt, wenn Sie trotzdem immer im Dialog bleiben und es immer wieder schaffen, Meinungsverschiedenheiten zu überwinden. Auch wenn Sie sich aktuell in einer Krise befinden, ist es möglich, problematische Verhaltensweisen wie verletzende Kritik, Verächtlichkeit, grundlegende Abwehr und emotionales Mauern wieder hinter sich zu lassen.

Eine gelungene Paarbeziehung ist gekennzeichnet durch die Bereitschaft, das Leben mit dem anderen zu teilen und zudem ausreichend Freiraum für sich selbst zu haben. Wichtig ist, grundsätzlich offen zu bleiben, denn so unterschiedlich Menschen sind, so unterschiedlich können auch Beziehungsmodelle aussehen.

Freundin Experten Siegel